Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Die digitale Führung

Gemeinsam mit der Heimatgesellschaft Eckernförde und Dataport haben wir unsere digitale Führung umgesetzt. Sie soll einen kleinen Vorgeschmack auf die richtige Führung geben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Damit sie den Rundgang genießen können, beachten sie bitte folgende Hinweise:
• Mit den links unten auf dem Bildschirm angeordneten Symbolen können sie die Etagen und Räume auswählen.
• Mit der geklickten Maustaste bewegen sie sich frei im Raum und können Objekte zum Betrachten vergrößern.
• Mit einem Klick auf den roten Punkt öffnen Sie das Video mit den Erklärungen des Gutsherrn, mit einem weiteren Klick schließen Sie es wieder. Bitte haben sie etwas Geduld, denn das Öffnen der Videos braucht seine Zeit!
• Wenn Sie den Rundgang beenden möchten, klicken sie bitte auf den roten Punkt auf der Tür im Goldenen Saal. Sie sind wieder draußen, und die Exkursion ist beendet.

Kategorien
Allgemein Ideen

Vervollständigung der Wandmalerein im kleinen Saal

Die Bildtapete aus dem Jahr 1849 befindet sich im kleinen Saal mit dem Titel ,La Prise de la Smalah D’Abd El-Kader’ und zeigt eine Szene aus dem französisch-algerischen Krieg.

Sie wurde 1997 mit Unterstützung der deutschen Stiftung Denkmalschutz und Frau Dr. Moya Tönnies unter einer anderen Tapete freigelegt.

Die gemalten Szenen zeigen Motive aus dem französisch-algerischen Krieg im 18. Jahrhundert: kämpfende Soldaten in europäischer Uniform und in arabischen Kleidern, Kamelreiter, ein Zelt mit friedlichen islamischen Bewohnern und eine nackte schwarzafrikanische Sklavin.

Unser Ziel ist es, auch die letzten Reste zu restaurieren, sodass die Tapete wieder vollständig wird.

Marix und die Bildtapete »La prise de la smala d’Abd el-Kader«

Wenn sie mehr über die Geschichte zur Bildtapete sowie zur Freilegung erfahren möchten, dann empfehlen wir ihnen das Buch Marix und die Bildtapete »La prise de la smala d’Abd el-Kader« von Frau Dr. Moya Tönnies und dem DIAPHANES Verlag.

Kategorien
Aktuelle Projekte Allgemein

Eingangstür Herrenhaus

Unser erstes Projekt gilt der Eingangstür vom Herrenhaus. Sie ist genauso alt, wie das Herrenhaus – knapp 300 Jahre!

Der Zahn der Zeit hat ordentlich an ihr genagt. Sie hat Risse, lässt Luft und Schnee in die Eingangshalle, sodass wir nicht nur aus ästhetischen Gründen einen großen Handlungsbedarf sehen.

Aktuell lassen wir uns von mehreren Tischlereien Angebote machen, welche wir im Anschluss gemeinsam mit der unteren Denkmalbehörde prüfen werden. Wir halten sie auf dem Laufenden!

Kategorien
Allgemein

FÖRDERVEREIN GUT LUDWIGSBURG e.V GEGRÜNDET!

Seit dem 14. Jahrhundert steht das Gut Ludwigsburg mit seinem imposanten Herrenhaus, der Torhausanlage und alten Stallungen im Zentrum von Schwansen, der „schönsten Halbinsel der Welt“, wie der Gutsherr Kurt-Jürgen Carl bei jeder Veranstaltung so gern ausführt.Immer wieder werden hier große Feiern und Konzerte durchgeführt, Ferien gemacht oder die wunderschöne Landschaft Schwansens auf dem Rücken von Ludwigsburger Pferden entdeckt.Trotz des Engagements aller Mitarbeiter und Freunde der Gutsanlage wird es aber immer schwieriger, genügend Geld zu erwirtschaften, um die notwendigen Instandsetzungen im Herrenhaus und der Toranlage durchzuführen.


Aus diesem Grund haben sich Freunde von Gut Ludwigsburg im Herbst letzten Jahres zur Gründung eines Fördervereins Gut Ludwigsburg entschlossen.Mittlerweile sind alle Genehmigungen und Eintragungen  erfolgt, so dass der Förderverein die Instandsetzungsmaßnahmen in Angriff nehmen kann.In einem ersten Schritt sollen neben dem alten Haupteingang zum Herrenhaus auch die Brücke zum Haupteingang sowie die Wandmalereien im Obergeschoss restauriert werden.


Der Förderverein freut sich auf viele neue Mitglieder und Spender, die dabei helfen, dieses Kleinod Schwansens weiter zu erhalten.Für die Spender ist es sicher nicht unwichtig, dass die Spenden nach Anerkennung durch das Finanzamt steuerbegünstigt sind.